Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Museen Schloss Aschach

Das Schloss Aschach liegt 8 km von Bad Kissingen entfernt im Saaletal bei Bad Bocklet.

Mit seinen drei Museen – dem Graf-Luxburg-Museum, dem Volkskundemuseum und dem Schulmuseum –, seinem kleinen Park und Restaurant ist das historische Ensemble eines der interessantesten Baudenkmäler in Unterfranken.

Die Geschichte des Schlosses reicht zurück ins 12. Jahrhundert, als die Grafen von Henneberg die mittelalterliche Burg errichten ließen. Im Bauernkrieg wurde die Anlage zerstört und als Jagdschloss und Verwaltungssitz der Würzburger Fürstbischöfe wieder aufgebaut. Ab 1874 diente es als Familiensitz der Grafen von Luxburg.

1955 ging das Schloss mit seiner gesamten Ausstattung und den wertvollen Sammlungen als Schenkung an den Bezirk Unterfranken. Die Renaissance prägt bis heute das Bild des Anwesens, dessen Park und Café mit Sonnenterrasse zum Verweilen einladen.

Das Graf-Luxburg-Museum befindet sich seit 1957 im großen Schloss. Dort sind die Wohnräume der letzten Schlossbesitzer im Stil der Gründerzeit erhalten. Friedrich Graf von Luxburg (1829–1905) und sein Sohn Karl (1872–1956) ließen die Gebäude mit wertvollen Kunstwerken und Kunstgewerbe ausstatten. Gemälde, Skulpturen, Augsburger Silber, Porzellan, Möbel sowie die bedeutende Sammlung ostasiatischer Kunst gehören zu den umfangreichen Beständen der Grafenfamilie.

Das Volkskundemuseum ist im barocken Fruchtspeicher aus dem Jahr 1692 und einem Neubau untergebracht und beherbergt seit 1984 die volkskundlichen Sammlungen des Bezirks Unterfranken. Eine Ausstellung dokumentiert das ländliche Leben, Wohnen und Wirtschaften in der Rhön von 1850 bis 1950.

Das Schulmuseum im ehemaligen Gärtnerhaus, 1774 erbaut, gibt Einblick in den Unterricht in unterfränkischen Landschulen. Der historische Schulsaals ist besonders für kleine Besucher ein Erlebnis.

Alle Informationen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Museen Schloss Aschach finden Sie unter www.museen-schloss-aschach.deexterner Link.

Die Aschacher Schlossstuben bieten fränkische Küche in romantischem Ambiente. Öffnungszeiten und nähere Informationen zum Restaurant und Café erfahren Sie unter www.aschacher-schlossstuben.deexterner Link.

Postkutschenfahrt zum Schloss Aschach

Eine Zeitreise können Sie bei einer Fahrt mit der Postkutsche von Bad Kissingen nach Bad Bocklet über Schloss Aschach und zurück erleben. Die in Deutschland einmalige Postkutschenlinie fährt Schloss Aschach in den Sommermonaten mehrmals in der Woche an. Die Ankunft am Schloss wird begleitet von den Klängen des Postillions, die schon aus der Ferne den gelben Vierspänner ankündigen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Beeindruckende Ausflugsziele im Umland

Bad Kissingen liegt an der Fränkischen Saale, südlich der Rhön. Damit liegen viele sehenswerte Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe der großen Urlaubsmetropole. Entdecken Sie einige der beliebtesten Ziele für kurze Abstecher oder Tagesausflüge in Bad Kissingen:
 

Diese Ausflugsziele können optimal mit einer Wanderung verbunden werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich Fahrräder auszuleihen und so bequem auch etwas weiter entfernte Ziele zu erreichen. Für einen Ausflug in das Bäderland Bayerische Rhön empfehlen wir den Bäderlandbus externer Linkmit 20 Haltestellen zum Ein-, Aus- und Umsteigen.

Mit außergewöhnlichen Fahrzeugen die Umgebung erkunden

Manchmal ist der Weg das Ziel – entdecken Sie Bad Kissingen und Umgebung mal mit einem ungewöhnlichen Transportmittel. Wollen Sie in der Stadt bleiben und eine geführte Stadtrundfahrt mit vielen interessanten Fakten erleben? Dann ist die GeckoBahn genau das Richtige – die Rundfahrt führt Sie vom Kurgarten durch die Altstadt und über den Gradierbau bis zum Wildpark Klaushof und durch den Luitpoldpark. Sie können dabei die komplette Stadtrundfahrt mitmachen oder sich zwischen Nord- und Süd-Tour entscheiden.

Die Dampferle sind zwei Schiffe, die in der warmen Jahreshälfte auf der Saale vom Rosengarten bis zur Saline und zurückfahren. Von der Saline aus erreichen Sie mit einem kleinen Spaziergang die Ausflugsziele Gradierwerk und Bismarck-Museum, bevor Sie sich entweder zu Fuß oder wieder mit einem Dampferle auf den Rückweg in die Stadt machen.

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet eine Fahrt mit der Postkutsche. In Bad Kissingen gibt es die einzige noch verbliebene Linie der Deutschen Post. Je zweimal in der Woche fährt die Kutsche die Ausflugsziele Bad Bocklet und Schloss Aschach an. Eine Fahrt führt dabei bis zu neun Reisende durch das malerische Saaletal und entführt die Fahrgäste in eine Vergangenheit, als Reisen mit Postkutschen noch gang und gäbe waren.

Ausflüge mit Familie und Kindern

Besonders für Familien mit Kindern sind andere Unternehmungen und Ausflugsziele gefragter als für Einzelpersonen oder Paare. Wer neben den bisher vorgestellten naturverbundenen, historischen und kulturellen Zielen nach einem alternativen Freizeitangebot sucht, wird hier mühelos fündig.

In der Umgebung von Bad Kissingen finden Sie zahlreiche Badeseen, die an heißen Sommertagen Abkühlung für die ganze Familie bieten. Bei einem Besuch im Wild-Park Klaushof können Sie einheimische Wildtiere in naturnahen Gehegen beobachten. Für Kinder ist der Streichelzoo mit Rhönschafen, Ziegen und Eseln ein besonderes Erlebnis. In der Nähe des Parkplatzes findet sich außerdem direkt ein weiteres Ausflugsziel: der Lehrpfad „Pfad der Baumgiganten“.
 

Ausflugsziele Bad Kissingen – das Richtige für jeden Geschmack

Die zahlreichen naturverbundenen und inspirierenden Ausflugsziele in und um Bad Kissingen sind immer einen Besuch wert. Die vielen historischen Sehenswürdigkeiten in schönen Landschaften mit vielfältigen Pflanzen und Tieren einerseits und die abwechslungsreichen Aktivitäten andererseits sind für Singles, Paare sowie Familien mit Kindern geeignet und bieten Ausflugsziele für jeden Geschmack.