Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Museum Obere Saline öffnet mit neuer Sonderausstellung

Das Weltbad Kissingen und Prinzregent Luitpold – Innovativ. International. Königlich.

Mit der Öffnung des Museums startet ab 20. Mai eine besondere Ausstellung in der Oberen Saline. Bayern feiert in diesem Jahr den 200. Geburtstag seines Prinzregenten Luitpold (1821–1912) und die Stadt Bad Kissingen feiert mit: Anlässlich dieses besonderen Jubiläums zeigt das Museum Obere Saline bis Februar kommenden Jahres in seiner einzigartigen Sonderausstellung „Weltbad Kissingen und Prinzregent Luitpold – Innovativ. International. Königlich.“ am Beispiel zahlreicher Original-Exponate das sich wandelnde Gesellschaftsleben in den letzten drei Jahrzehnten der Monarchie bis zu Beginn des Ersten Weltkriegs. Weitere Ausstellungsinhalte sind die rege Bautätigkeit im größten bayerischen Staatsbad sowie Beispiele der tief empfundenen Verehrung der Kissinger für ihren Prinzregenten, der schon zu Lebzeiten als „beliebtester Monarch in Bayerns Geschichte“ galt und während seiner mehr als 25-jährigen Regentschaft zu einer Integrationsfigur für alle Bevölkerungsschichten wurde.

Der Aufstieg zum Weltbad
Das königliche Staatsbad Kissingen hatte sich seit Errichtung des Arkadenbaus (1838) gewandelt und war ab Mitte des 19.Jahrhunderts von einem kleinstädtisch geprägten Kurort zum Weltbad aufgestiegen. Um aber der rasant gestiegenen Zahl vor allem internationaler Kurgäste und Repräsentanten europäischer Herrscherhäuser sowie deren an Luxus gewöhnten Ansprüchen genügen zu können, bedurfte es in Stadt und Staatsbad zahlreicher technischer und struktureller Veränderungen sowie repräsentativer Neubauten. Auf diese nun einsetzende Modernisierung nahm Prinzregent Luitpold während seiner Regierungszeit ab 1886 erheblichen Einfluss. Noch heute zeugen Namensgebungen wie Luitpoldbad, Luitpoldpark, Luitpoldsprudel und Prinzregentenstraße von jener für Bad Kissingen glorreichen Epoche. Vor allem erinnert der von Luitpold in Auftrag gegebene Regentenbau als Wahrzeichen der Kurstadt an diesen bayerischen Monarchen, der als Garant für Tradition und Ordnung in einer sich rasch wandelnden Welt für viele Bayern als Symbolfigur der „guten alten Zeit“ galt. Doch die feierliche Eröffnung des nach ihm benannten Regentenbaus im Mai 1913 – ein Höhepunkt in der Geschichte des Weltbades – erlebte sein Auftraggeber nicht mehr, da er nur fünf Monate zuvor am 12. Dezember 1912 starb.  Die Bad Kissinger Jubiläumsausstellung
Die Bad Kissinger Ausstellung im Museum Obere Saline zeigt am Beispiel vielfältiger Ausstellungsstücke diesen rasanten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufschwung des Staatsbades während Luitpolds Regentschaft. Sie dokumentiert zudem die rege Bautätigkeit in der Stadt in jenen drei Jahrzehnten um die Jahrhundertwende, in der auch wohlhabende Bürger, Ärzte und Hoteliers ihre prachtvollen Villen, Sanatorien und Luxusherbergen errichteten. Ausstellungsbesucher erfahren außerdem vieles über die Festfreude und tief empfundene Verehrung der damaligen Bevölkerung für ihre Monarchen wie zum Beispiel beim Empfang des Prinzregenten am 2. Juni 1894 oder seines Sohnes Ludwig, des späteren Königs Ludwig III., der im Mai 1913 mit Familie und vielköpfiger Begleitung aus München zur Eröffnung des Regentenbaus angereist war und im königlichen Kurhaushotel logierte. Der 200. Geburtstag des Prinzregenten Luitpold in diesem Jahr gab den Anstoß zu dieser einzigartigen Bad Kissinger Jubiläumsausstellung.  Museumsöffnung bleibt inzidenzabhängig
Ob das Museum ausschließlich mit oder auch ohne Voranmeldung zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden kann, ist von der Entwicklung des Infektionsgeschehens abhängig. Bei einer stabilen Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen ist das Museum zu den üblichen Zeiten von Mittwoch bis Sonntag von 14-17 Uhr auch ohne Terminvereinbarung geöffnet. Liegt der Inzidenzwert allerdings über 50 kann man das Museum ausschließlich nach der Vereinbarung eines Besichtigungstermins unter 0971 807-4230 besuchen. Alle Informationen in Kürze
Ausstellung: Weltbad Kissingen und Prinzregent Luitpold – Innovativ. International. Königlich.“, Laufzeit vom 20. Mai 2021 bis zum 7. Februar 2022

Öffnungszeiten: Mi bis So und Pfingstmontag: 14:00–17:00 Uhr
Die Vereinbarung von Besichtigungsterminen ist unter der Telefonnummer 0971 807 4230 oder mos@stadt.badkissingen.de möglich. 

Begleitprogramm: Aktuelle Informationen zur Sonderausstellung einschließlich Begleitveranstaltungen finden Sie auf www.badkissingen.de/sonderausstellungexterner Link

Ausstellungsort: Museum Obere Saline, Obere Saline 20, 97688 Bad Kissingen-Hausen
Weitere Informationen: www.museum-obere-saline.deexterner Link