Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
DEM GROSSEN GAST ZU EHREN

Bismarckturm in Bad Kissingen

Der Bismarckturm auf dem Sinnberg würdigt den wohl berühmtesten Gast Bad Kissingens: Otto Fürst von Bismarck. Die Ursprünge des Bauwerks gehen auf das Jahr 1905 zurück. Damals gründeten fünf Bad Kissinger Bürger zu seiner Finanzierung und Errichtung den Bismarckturm-Verein. Die Baupläne stammten von dem Düsseldorfer Architekten Wilhelm Kreis, der bereits mehr als 50 Bismarcktürme entworfen hatte. Zwar konnten die Baumaßnahmen noch vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges begonnen, doch erst 1926 fortgesetzt werden. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Bismarckturm geschlossen und erst 1986 für die Öffentlichkeit wieder eröffnet. Heute genießen Sie von hier einen tollen Ausblick auf die Stadt. Oberhalb des Turmes finden sie den Naturgarten vom Bund Naturschutz sowie das Cafe Sinnbergexterner Link.


Geöffnet ist von Ostern bis Mitte Oktober täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Auf Grund der aktuellen Lage ist der Bismarckturm derzeit noch NICHT geöffnet.

Mehr Informationen zu Bismarcktürmen in Deutschland und der Welt gibt es auf www.bismarcktuerme.deexterner Link.

(Ihnen werden die Inhalte auf dieser Seite nicht angezeigt? Sie möchten die Seite vollfunktional nutzen? Dann müssen Sie in den Cookie-Einstellungen die entsprechenden Cookies zulassen. Öffnen Sie die Einstellungen über das Banner am oberen Rand der Seite oder klicken Sie hier)