Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
ZEUGE DER VERGANGENHEIT

Feuerturm in Bad Kissingen

Das Feuertürmle, wie der Feuerturm im Volksmund heißt, stammt aus dem 14. Jahrhundert. Er ist der einzige Turm der ehemaligen Kissinger Stadtbefestigung, der noch erhalten ist. Als Mitte des 19. Jahrhunderts Stadtmauern und Befestigungstürme allmählich verschwanden, um anderen Gebäuden Platz zu machen, blieb er nur deshalb erhalten, weil er niemandem im Wege stand.

Im unteren Teil sind seine Mauern stolze 1,80 m dick. Nach oben verjüngen sie sich deutlich. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts diente der Turm als Feuerwachturm. Von dort wurde noch bis 1939 der Feueralarm per Glockenschlag ausgelöst. Mitte 1980er Jahre wurde das Feuertürmle grundlegend renoviert und dient seither dem Rhönklub Bad Kissingen als Vereinsraum.

(Ihnen werden die Inhalte auf dieser Seite nicht angezeigt? Sie möchten die Seite vollfunktional nutzen? Dann müssen Sie in den Cookie-Einstellungen die entsprechenden Cookies zulassen. Öffnen Sie die Einstellungen über das Banner am oberen Rand der Seite oder klicken Sie hier)

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten

Dank seiner durch mehrere Kulturepochen reichenden Geschichte finden Urlauber viel Sehenswertes in Bad Kissingen. Auf eigene Faust oder im Rahmen unterschiedlichster Führungen erleben Sie alles, was die Urlaubsmetropole zu bieten hat.

Planen Sie bei Ihrem nächsten Besuch unbedingt die Besichtigung der örtlichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mit ein und entdecken Sie die lebendige Geschichte der Stadt.

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

Auch in der historischen Altstadt gibt es jede Menge Sehenswertes zu entdecken. Beispielsweise befindet sich das Rathaus heute im ehemaligen Lochner-Heußleinschen Schloss. Dieses wurde bereits Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut und kann heute von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

Der Feuerturm ist der letzte erhaltene Teil der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert. Außerdem finden Sie in der Stadt zahlreiche Kirchen, darunter auch einige historische Kirchen wie die Jakobuskirche, die katholische Marienkapelle, die katholische Herz-Jesu-Kirche oder die evangelische Erlöserkirche.

Naturverbundene Sehenswürdigkeiten

Bad Kissingen liegt idyllisch und mitten in der Natur. Deshalb können insbesondere diejenigen Sehenswürdigkeiten, die etwas außerhalb der Stadt liegen, hervorragend mit einer Wanderung verbunden werden, bei der Sie die malerische Landschaft der Umgebung genießen können. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug zum Bismarckturm oder einem Spaziergang zum Gradierwerk?

Doch auch in der Stadt findet man diverse naturnahe Sehenswürdigkeiten, die dazu einladen, Hektik und Alltagsstress hinter sich zu lassen. Direkt am Regenten- und Arkadenbau erleben Sie im Kurgarten Natur pur oder genießen die ätherische Musik des Klanggartens im Luitpoldpark westlich der Saale. Im beschaulichen Rosengarten kann wiederum nicht nur die Natur bestaunt werden, sondern auch der Multimedia-Brunnen. Oder lassen Sie sich einfach vom mediterranen Flair der bis zu sechs Meter hohen Phönixpalmen in der ganzen Stadt verzaubern – in Bad Kissingen sind Sie nie weit von Mutter Natur entfernt.

Sehenswürdigkeiten mit Erlebnisfaktor

Viele der Sehenswürdigkeiten in Bad Kissingen sind nicht nur ein eindrucksvoller Anblick, sondern bieten auch Erlebnisse sowie Veranstaltungen der besonderen Art. Beispielsweise finden im Regenten- und Arkadenbau immer wieder Konzerte statt, die von der herausragenden Akustik profitieren – der Max-Littmann-Saal im Regentenbau gilt sogar als einer der besten Konzertsäle weltweit. Alle Säle können Sie übrigens auch für Tagungen, Feiern und andere Veranstaltungen mieten.

Ein besonderes Highlight ist das Heilwasser-Tasting in der Brunnenhalle, die zur Wandelhalle gehört. Hier werden mehrmals täglich vier der sieben Heilwässer ausgeschenkt und interessante Hintergrundinformationen zu dem wertvollen Naturgut geliefert.

Viele weitere Angebote warten auf Sie

Um Ihren Besuch in Bad Kissingen abzurunden, finden Sie in der Stadt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, vom Hotel bis zur Jugendherberge. So können Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um alle Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu erkunden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen – so sind Sie schneller unterwegs und können mobil die gesamte Umgebung genießen. Wollen Sie sich eine Auszeit gönnen und wieder Energie tanken, empfehlen wir einen Besuch in der KissSalis Therme in unmittelbarer Nähe.

Erleben Sie eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten

Besonders mit den historischen Sehenswürdigkeiten in Bad Kissingen wird Geschichte lebendig. Hier fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt und kann erahnen, wie der malerische Urlaubsort bereits in der Vergangenheit ein beliebtes Ausflugsziel auch für vornehme Herrschaften war. Planen Sie Ihren nächsten Urlaub oder Ausflug und entdecken Sie Bad Kissingen von seiner schönsten Seite.