Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
IN LUFTIGER HÖHE ERBAUT

Ruine Botenlauben in Bad Kissingen

Die Burgruine hoch über der Stadt im Ortsteil Reiterswiesen ist das älteste Wahrzeichen Bad Kissingens. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Ausblick über die Stadt, die Höhenzüge der Rhön und das Saaletal. Die Entstehung der Burg wird um 1180 vermutet. Ihre Glanzzeit erlebte sie 1220, als der Kreuzfahrer und Minnesänger Otto von Botenlauben und seine Gemahlin Beatrix von Courtenay sich hier niederließen. Berühmte Gäste wie die Dichter Wolfram von Eschenbach, Walther von der Vogelweide oder Reinmar von Zweter gingen damals ein und aus.

Heute noch markant sind die beiden runden Bergfriede im Nordwesten und Südosten der Anlage. Beide können bestiegen werden. Obwohl von der ursprünglichen Burg nicht mehr viel vorhanden ist, erhält man einen guten Eindruck, wie mächtig diese Festung einst gewesen sein muss. Die Anlage lässt sich bequem auf einem schön angelegten Weg umlaufen und kann von Bad Kissingen aus im Rahmen der rund einstündigen Rundwanderung „Ruine Botenlauben“ erreicht werden.

Alle zwei Jahre am dritten Wochenende im September lassen die Botenlauben-Festspiele hier mit Minnesang und Schwerterklang das Mittelalter wieder aufleben. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter http://www.burgensaale.de/burgen/burg-bodenlaubenexterner Link.

(Ihnen werden die Inhalte auf dieser Seite nicht angezeigt? Sie möchten die Seite vollfunktional nutzen? Dann müssen Sie in den Cookie-Einstellungen die entsprechenden Cookies zulassen. Öffnen Sie die Einstellungen über das Banner am oberen Rand der Seite oder klicken Sie hier)