Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
DAS WUNDERVOLLE WAHRZEICHEN
Regentenbau

Der im Stil des Neubarocks von Max Littmann errichtete Regentenbau ist wohl unbestritten das Wahrzeichen und kulturelle Herzstück von Bad Kissingen. Prinzregent Luitpold hatte ihn 1911 aufgrund massiv gestiegener Gästezahlen als neues Kurhaus in Auftrag gegeben. Selber erlebte er seine Fertigstellung aber nicht mehr. So weihte ihn nach einer Bauzeit von nur 21 Monaten sein Sohn König Ludwig III. ein. Zentral in Bad Kissingen gelegen, bildet der Regentenbau die Verbindung zwischen dem historischen Stadtzentrum und den Kuranlagen – und im Zusammenspiel mit Arkadenbau und Wandelhalle ein wahrlich wundervolles Gesamtensemble.

Die Säle im Regentenbau
Durch den Haupteingang des Regentenbaus betritt man das weitläufige Foyerexterner Link. Hier beeindruckt das gewölbte Deckengemälde von Julius Mössel. Es zeigt den griechischen Sänger Orpheus in einer afrikanischen Landschaft. Der zauberhafte Weiße Saal externer Linkmit seiner opulenten Stuckausstattung leitet über zum Max-Littmann-Saalexterner Link. Dieser große Festsaal ist auf drei Seiten von Emporen umgeben und bietet über 1 000 Sitzplätze. Rundum mit Kirschbaumholz vertäfelt, verfügt er zudem über eine herausragende Akustik und gilt als einer der besten Konzertsäle der Welt. Der elegante Grüne Saalexterner Link besticht durch die intensive Farbe seiner Wände und seine an den Jugendstil angelehnte Ausstattung. In allen Sälen des Regentenbaus finden rund ums Jahr hochkarätige Konzerte und Veranstaltungen statt.

Den Regentenbau und seine prachtvollen Säle können Sie im Rahmen verschiedener Gästeführungen auch von innen erleben.

 

Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK