Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
VOM SALZ ZUR SOLETHERAPIE
Gradierwerk

Über 1 000 Jahre lang wurde in Bad Kissingen Salz gewonnen – davon zeugt noch heute das Gradierwerk. Als Teil der ehemaligen Salzgewinnungsanlagen diente diese aufwendige Holzkonstruktion der Verdunstung des Wassers. Durch sie konnte der eher niedrige Salzgehalt der Kissinger Natursole deutlich erhöht werden. 1968 wurde die Salzgewinnung in Bad Kissingen zwar eingestellt, seitdem spielt das Gradierwerk jedoch eine wichtige Rolle bei der Soleinhalation.
SoleinhalationIn die Holzbalken des Gradierwerkes sind Schwarzdornbündel eingearbeitet, an denen die Sole herabrieselt und verdunstet. Dabei gelangen geringe Mengen gereinigter Salzteilchen in die Luft und erzeugen rund um das Gradierwerk ein gesundheitsförderndes Mikroklima. In seiner Wirkung ähnelt es dem Klima an der Nordsee. Eine bewusste Inhalation kann dazu beitragen, die Atemwege zu reinigen, die Lungenfunktion zu regenerieren und das Immunsystem zu stärken. Gespeist wird das Gradierwerk vom Runden Brunnen.

Von der Innenstadt erreichen Sie das Gradierwerk auf einem kurzweiligen Spaziergang oder mit dem Dampferle. Kennenlernen können Sie es außerdem im Rahmen unserer Gästeführung „Erlebnis Heilwasser im Wandel der Zeit“.

Von April bis Oktober – abhängig vom Wetter – täglich in Betrieb.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK