Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Abgrabungsgenehmigung - Beantragung

Abgrabungen (einschließlich der Aufschüttungen, die unmittelbare Folge von Abgrabungen sind) bedürfen einer Genehmigung nach dem Abgrabungsgesetz.

Details

Beschreibung

Für Abgrabungen und Aufschüttungen, die unmittelbare Folge von Abgrabungen sind, ist grundsätzlich eine Genehmigung nach dem Abgrabungsgesetz erforderlich. Genehmigungsfrei sind Abgrabungen mit einer Grundfläche bis zu 500 m² und einer Tiefe bis zu 2 m. Aufschüttungen, die nicht unmittelbare Folge von Abgrabungen sind, fallen dagegen in den Anwendungsbereich der Bayerischen Bauordnung.

Die Abgrabungsgenehmigung erteilt die Bauaufsichtsbehörde der Stadt Bad Kissingen. Der Antrag auf Abgrabungsgenehmigung (Bauantrag) ist unter Verwendung des amtlich vorgeschriebenen Formulars in zweifacher Ausfertigung zu stellen. Bei umfangreicheren Vorhaben können weitere Ausfertigungen erforderlich sein. Das Formular ist im Internet abrufbar.


Ihre Ansprechpartner:

Technische Bauaufsicht
Rathausplatz 4
97688 Bad Kissingen
E-Mail: bauaufsicht@stadt.badkissingen.de

Zuständigkeit für Kernstadt und Garitz: Herr Ohngemach - T +49 (0)971 807-3210
Zuständigkeit für die anderen Ortsteile: Frau Hofmann - T +49 (0)971 807-3211

 

Formulare
Der Antrag auf Abgrabungsgenehmigung ist im Formular "Bauantrag" enthalten.
Link zur: Formularseiteexterner Link des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
Kosten
Für die Abgrabungsgenehmigung werden Gebühren erhoben. Diese sind abhängig von der Menge des Abbaugutes und der Erforderlichkeit einer UVP.

Zurück zur Liste
Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK