Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Sonnenhotels baut Thermenhotel an der KissSalis Therme

Die Sonnenhotels-Gruppe baut das Thermenhotel an der Bad Kissinger KissSalis Therme. Den entsprechenden Grundstückskaufvertrag haben die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH und Sonnenhotels Deutschland GmbH & Co. KG  unterzeichnet. 

Sonnenhotels stehen insgesamt rund 13.000 Quadratmeter zur Verfügung, sie errichtet ein Thermenhotel und betreibt dieses dauerhaft. Die Eröffnung ist für Mitte 2021 vorgesehen. Die Hotelgruppe ist ein innovativer Vorreiter für barrierefreie Urlaubshotels und realisiert in Bad Kissingen ihr zweites Thermenhotel.

„Die Firma Sonnenhotels konnte sich in diesem Wettbewerb mit Ihrem Gesamtkonzept als idealer Partner präsentieren“, freut sich Stadtwerke-Geschäftsführer Manfred Zimmer. Die Planung sieht eine Eröffnung des Thermenhotels für Mitte 2021 vor. Manfred Zimmer spricht von einer „nachhaltigen Stärkung und  Zukunftsentwicklung unserer Stadt." Der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH Oberbürgermeister Kay Blankenburg ergänzt in freudiger Erwartung: „Das nun entstehende Thermenhotel mit einem solch starken Partner wird dafür sorgen, dass unser Besuchermagnet, die KissSalis Therme, [...] weiter gestärkt wird. Außerdem rechnen wir damit neue Gäste für Bad Kissingen zu begeistern und keine Umverteilung der Gäste zu schaffen.“

Das Familienunternehmen mit in der Hochsaison bis zu 400 Mitarbeitern versteht sich als Vorreiter in der Ferienhotellerie mit dem Fokus auf Barrierefreiheit. Das Unternehmen befasst sich seit 2015 mit diesem speziellen Bereich und hat umfangreiche Kompetenzen für den deutschsprachigen Markt erlangt. 
„Für den Tourismusstandort Bad Kissingen ist ein solches Hotel mit dem Schwerpunkt Barrierefreiheit von großer Bedeutung und passt optimal in unsere gesundheitstouristische Positionierung im Bereich ‚seelisch-mentale Gesundheit und gesunder Lebensstil‘. Zudem wird das Bettenangebot in Bad Kissingen erhöht und auf die vorhandenen Gästenachfragen nach einem Hotel mit direkter Thermenanbindung eingegangen“, sagt Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH.

Die für Bad Kissingen angedachte Planung von Erdhäusern oder auch „Hobbit Häusern“ wird gerade Familien mit Kindern ansprechen. Nicht nur klimatisch sind die Erdhäuser etwas Besonderes, auch der Erlebnisfaktor der Unterkunft selber ist hier gegeben. Einen besonderen Vorteil für Gäste mit Kindern oder das Familientreffen mit mehreren beteiligten Generationen bietet Bad Kissingen auch durch seine zentrale und verkehrsgünstige Lage innerhalb Deutschlands. 

Laut Geschäftsführer des Stadtmarketing Pro Bad Kissingen e.V., Klaus Bollwein, begrüßen die Innenstadthändler den Bau des Thermenhotels: "Ich bin überzeugt, dass sich der Hotelgast, anders als die meisten Tagestouristen, mehr Zeit für die Innenstadt nimmt und damit entsprechende Kaufkraft generiert wird."

Auf dem Foto sind zu sehen v.l.n.r. Manfred Zimmer, Stadtwerke Bad Kissingen; Andreas Dörschel Sonnenhotels Deutschland GmbH & Co KG; Oberbürgermeister Kay Blankenburg

Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK