Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Pufferzone

Die Pufferzone (engl. Buffer Zone) ist ein Gebiet, das das angemeldete Gut (engl. Property) umgibt und einen zusätzlichen Schutz bildet.

Die sogenannten "Buffer Zones" sind keine Bestandteile des „Property“, sondern sollen das Property „puffern“. Damit soll vermieden werden, dass unmittelbar an der Grenze des Property beispielsweise Hochhäuser oder Windparks errichtet werden. Auch wenn Pufferzonen nicht Teil des angemeldeten Gutes sind, sind sie integraler Bestandteil der Nominierung. Veränderungen der Zone selbst müssen dem WHO gemeldet werden.

Veränderungen innerhalb der Pufferzone müssen im Rahmen von Kriterien, die im Managementplan definiert werden, auf ihre Auswirkungen auf die Property geprüft werden.
Pufferzone Bad Kissingen – Kriterien

Die Grenzziehung der Pufferzone berücksichtigt den Sichthorizont aus der Property heraus. Besonderes Augenmerk liegt auf den historischen Sichtbeziehungen zu den Anhöhen Altenberg, Staffelsberg und Botenlauben; die Breite der Zone orientiert sich an der Geländeformation.

Die Pufferzone weist eine Vielzahl an bestehenden Schutzinstrumentarien (Kurzonensatzung, Bauleitpläne, Denkmalschutz, Naturschutz, Wasserschutz, Heilquellenschutz, Hochwasserschutzgebiet) auf.

Eine Karte mit dem Verlauf der Pufferzone können Sie sich hier herunterladen.

Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK