Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Veranstaltungskalender

Jüdische Kulturtage

Aufgrund der Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie wurden alle Veranstaltungen der Jüdischen Kulturtage 2020 bis Ende Juli 2020 abgesagt, alle Konzerte im Herbst entfallen:

Die Veranstaltungsreihe der Jüdischen Kulturtage erinnert seit 18 Jahren mit Vorträgen, Führungen, Ausstellungen und Konzerten an die Geschichte und die Rolle des jüdischen Lebens in Stadt und Landkreis Bad Kissingen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie haben sich die Verantwortlichen zum Schutze der KünstlerInnen, ReferentInnen und BesucherInnen dazu entschlossen, alle Veranstaltungen dieser Veranstaltungsreihe bis einschließlich Juli abzusagen. Stadt und Landkreis als Träger der Kulturtage hoffen, dass die noch ausstehenden späteren Veranstaltungen wie geplant im September und Oktober stattfinden können. Näheres dazu wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Absage ist allen Beteiligten sehr schwer gefallen, zumal die KünstlerInnen, ReferentInnen und Organisatoren bereits sehr viel Zeit und Engagement in die Vorbereitung investiert haben. Nach Möglichkeit werden die entfallene Veranstaltungen in das Programm der nächsten Jüdischen Kulturtage eingehen. 


Die Jüdischen Kulturtage Bad Kissingen finden alle drei Jahre statt.


2020 wird diese Veranstaltungsreihe von Stadt und Landkreis Bad Kissingen in Zusammenarbeit mit den folgenden Partnern angeboten:
 
• Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH
• Buchhandlung „seitenweise“, Bad Kissingen
• Bildungsstätte Heiligenhof, Bad Kissingen
• Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Bad Kissingen
• Herz-Jesu-Pfarrei, Bad Kissingen
• Jack-Steinberger-Gymnasium, Bad Kissingen
• Kurhotel Eden-Park, Bad Kissingen
• Städtische Volkshochschulen Bad Kissingen und Hammelburg
• Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH, Bad Bocklet
• Stadt Bad Brückenau
• Kunsthaus Bad Brückenau e.V.
• Museum Herrenmühle, Hammelburg
• kulturbunt e. V. Hammelburg
• Stadtbibliothek Hammelburg
• Stadt Hammelburg
• Stadt Münnerstadt
• Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld


Seit ihrer ersten Durchführung im Jahr 2002 erinnern die Jüdischen Kulturtage an die jahrhundertealte große Tradition jüdischen Lebens in unserer Region, die durch das NS-Regime brutal zerstört wurde, aber in den letzten Jahren auf vielfältige Weise, nicht zuletzt durch das jüdische Kurheim Eden-Park, wieder neu belebt wurde.


Sie wollen die letzten verbliebenen Zeugnisse jüdischen Lebens im Landkreis Bad Kissingen möglichst breiten Kreisen erschließen und darüber hinaus die Vielfalt jüdischen Lebens, jüdischer Kultur und Religion in Geschichte und Gegenwart durch Konzerte, Vorträge, Lesungen und Ausstellungen möglichst authentisch vermitteln.


Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht die Erinnerung an die Deportation jüdischer Frauen, Männer und Kinder aus unserer Region nach Polen und Theresienstadt vor über 75 Jahren. Einen weitereren Schwerpunkt bildet die Partnerschaft des Landkreises Bad Kissingen mit dem Landkreis Tamar am Toten Meer.


Zudem sollen Zeugnisse jüdischen Lebens in der Stadt und dem Landkreis Bad Kissingen durch Vorträge, Führungen, Ausstellungen und Exkursionen möglichst breiten Kreisen erschlossen und die Vielfalt jüdischen Lebens, jüdischer Kultur und Religion in Geschichte und Gegenwart anschaulich vermittelt werden.
 

Den Programm-Flyer der Jüdischen Kulturtage 2020 finden Sie auch hier:
Front_Flyer_web_jüdische_kulturtage


September
So
13.09.
15:00 Uhr
Judenhof
Mi
16.09.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Do
17.09.
19:30 Uhr
Landratsamt, Großer Sitzungssaal
Mi
23.09.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Mi
30.09.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Oktober
Do
01.10.
09:45 Uhr
Jack-Steinberger-Gymnasium
Mi
07.10.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Mi
14.10.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Mi
21.10.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Mi
28.10.
15:00 Uhr
Jüdisches Gemeindehaus
Seiten : <<1 | 2 | 3>> (3 Seiten)