Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Konzertkalender

Kissinger Sommer

Jedes Jahr ab Mitte Juni wandelt sich Bad Kissingen für einen Monat vom Kurzentrum zum international bedeutenden, musikalischen Festivalstandort, an dem sich große Orchester, gefragte Kammerensemble und herausragende Solisten ein Stelldichein geben. Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel zum Start des Kissinger Sommers 2022
Der Kissinger Sommer wurde 1986 von meinem Vorgänger Georg Strauß ins Leben gerufen. Bad Kissingen war damals eine Stadt am Rande der Bundesrepublik Deutschland, nur wenige Kilometer entfernt vom Eisernen Vorhang. Die Gefahr eines Weltkriegs waren hör- und fassbar: Tieflieger, NATO-Übungen und Kasernen in der Nähe des Fulda-Gap waren so selbstverständlich wie brandgefährlich für die Zukunft unserer Stadt und unserer Region. Die Nachkriegsgeneration und ihre Töchter und Söhne rochen noch den nur 40 Jahre zuvor beendeten Zweíten Weltkrieg.

Strauß und die damalige Intendantin Kahl-Wolfsjäger konzipierten ein Festival, das in der Konsequenz folgerichtig die gemeinsamen kulturellen Grundlagen von West und Ost betonte, suchte und fand.

Leider ist in den letzten Jahrzehnten in Teilen Osteuropas, und vor allem in Russland, die Suche nach Gemeinsamkeiten einer politisch forcierten und konstruierten Suche nach Unterschieden zum Westen gewichen, die in der Kriegskatastrophe in der Ukraine ihren vorläufigen Höhepunkt findet.

Unser neuer Intendant Steinbeis setzt mit „Wien - Budapest - Prag“ wieder an genau dieser Suche des Kissinger Sommers nach Gemeinsamkeiten in der europäischen Zivilisation an. Hieß es bei Kahl-Wolfsjäger „Europa in Kultur“ ist das Leitmotiv bei Steinbeis „Europa durch Kultur“.

Kultur mag physisch kraftlos sein, still ist sie nicht. Möge der Kissinger Sommer 2022 wirken.Information zum Kissinger Sommer 2022
Vom 17. Juni bis 17. Juli 2022 werden die Konzertsäle Bad Kissingens mit ihrer wunderbaren Akoustik wieder ihre Pforten für die vielen Konzerte des Kissinger Sommers öffnen. Dem Ruf des neuen Intendanten Alexander Steinbeis sind zahlreiche bedeutende Symphonieorchester und viele gefragte und bekannte Künsterinnen und Künstler der klassischen und zeitgenössischen Musikszene gefolgt. Im bunten und vielfältigen Konzertangebot ist für jeden etwas dabei. Genießen Sie die vielfältige Welt der klassischen und zeitgenössischen Musik in der einzigartigen Konzertkulisse von Bad Kissingen.

Das gesamte Programm des Kissinger Sommers finden Sie auf www.kissingersommer.deexterner Link und über die Programmbestellungexterner Link gibt es die Programmbroschüre gratis und unverbindlich per Post. Konzertkalender des Kissinger Sommers 2022


Juli
Fr- Sa
01.07.- 02.07.
21:45 Uhr
Arkadenbau - Schmuckhof
Sa
02.07.
10:30 Uhr
Regentenbau – Weißer Saal
Sa
02.07.
15:00 Uhr
Rossini-Saal
LiederWerkstatt I

Sarah Aristidou Sopran
Esther Valentin-Fieguth Mezzosopran
Julian Freibott Tenor
Mikhail Timoshenko Bariton
Axel Bauni Klavier und Leitung
Steffen Schleiermacher Klavier
Jan Philip Schulze Klavier

Sa
02.07.
18:00 Uhr
Fußgängerzone / Ludwigstraße
Prélude-Konzert

Ensemble des Franz Liszt Kammerorchesters

Sa
02.07.
19:30 Uhr
Max-Littmann-Saal
Franz Liszt
Kammer­orchester

Franz Liszt Kammerorchester 
István Várdai
Violoncello und Leitung
Kristóf Baráti Violine
Sárközy Trio: 
Lajos Sárközy
Violine
Sándor Csík Kontrabass
Gyula Csík Cinbalom

Musikalische Lesung im Anschluss mit: 
Michael Rotschopf
Rezitation
Max Urlacher Rezitation
Xiaolu Zang Klavier
 

So
03.07.
09:30 Uhr
Katholische Herz-Jesu-Stadtpfarrkirche
Festgottesdienst

Residenzorchester Meiningen
Kantorei Herz-Jesu Bad Kissingen
Burkhard Ascherl
Orgel und Leitung
Brigitte Ascherl Sopran
Katrin Edelmann Alt
Gerhard Göbel Tenor
Lars Kretzer Bass
Gerd Greier Pfarrer

So
03.07.
11:00 Uhr
Grand Hotel Kaiserhof Victoria Hotelgarten
Jazz-Lunch
Open-Air

In Medias Brass Blechbläserquintett
Richárd Kresz Trompete
Tamás Pálfalvi Trompete
János Benyus Horn
Attila Sztán Posaune 
József Bazsinka Jr. Tuba

So
03.07.
15:00 Uhr
Rossini-Saal
LiederWerkstatt II

Sarah Aristidou Sopran
Esther Valentin-Fieguth Mezzosopran
Julian Freibott Tenor
Mikhail Timoshenko Bariton
Axel Bauni Klavier und Leitung
Steffen Schleiermacher Klavier
Jan Philip Schulze Klavier

So
03.07.
19:30 Uhr
Max-Littmann-Saal
DSO Berlin mit
Kent Nagano

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Kent Nagano
Dirigent
Nikolay Lugansky Klavier

Mi
06.07.
19:00 Uhr
Erlöserkirche
Wandelkonzert
Komsi & Oramo

Anu Komsi Sopran 
Sakari Oramo Violine

Seiten : <<1 | 2 | 3 | 4 | 5>> (5 Seiten)