Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Stadtarchiv-Benutzung

Das Stadtarchiv Bad Kissingen ist geöffnet.
Aufgrund der Maßnahmen der bayerischen Staatsregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind jedoch besondere Maßnahmen notwendig.

Ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle! Bitte helfen Sie dabei mit.


Anmeldung zur Archivbenutzung

Archivbenutzung ist nur möglich nach einer telefonischen oder schriftlichen Anmeldung mit Terminvereinbarung.


Eine Anmeldung muss mindestens 3 Werktage vor dem geplanten Besuch erfolgen. Bitte kommen Sie nur, wenn Ihnen eine Terminbestätigung vorliegt.

Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, werden Sie im Benutzersaal des Stadtarchivs allein arbeiten können. Deshalb vereinbaren Sie in Absprache mit dem Stadtarchiv-Team im Zuge Ihrer Anmeldung ein festes Arbeitszeitfenster, das zur Aufrechterhaltung der Archivbenutzung eingehalten werden muss. Sie ermöglichen damit - auch Ihren nachfolgenden Lesesaalnutzer - einen reibungslosen Arbeitsablauf.

Bitte bringen Sie unbedingt persönliche Schutzausrüstung in Form von Alltagsmasken selbst mit. Ohne Mund-Nasen-Schutz kann die Archivbenutzung ebenso wenig gewährt werden wie bei Personen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage (Kontaktpersonen der Kategorien I und II)
  • Respiratorische Symptome jeglicher Schwere
  • Unspezifische Allgemeinsymptome.


Gleichfalls selbst mitzubringen sind ggf. Bleistifte und andere Schreibutensilien, eine Ausgabe durch die Benutzersaalaufsicht unterbleibt.

Bitte beachten Sie zudem die einschlägigen Hygienerichtlinien.


Regeln im Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Bad Kissingen gewährleistet seinerseits die einschlägigen Schutzmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem:

  • die Beschränkung des Lesesaalbesuchs
  • die Bereitstellung von Handdesinfektionsmittel im Benutzerraum
  • das Lüften
  • die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern im Benutzerraum (20 qm-Regel)
  • der Sanitärbereich steht im Stadtarchiv Besuchern nicht zur Verfügung
  • Toiletten können im Haupthaus genutzt werden


Bitte achten Sie selbst auf die Einhaltung von Mindestabständen in Begegnungsbereichen wie Fluren sowie beim Betreten und Verlassen des Gebäudes und Räumen.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort.

Eine Beratung findet im Lesesaal nicht statt! Bestellte Archivalien werden Ihnen auf dem Arbeitstisch bereitgelegt. Bitte lassen Sie diese nach Ihrer Benutzung dort liegen.

Reproanträge können im Lesesaal nicht sofort ausgeführt werden. Bitte nutzen Sie für Bestellungen den Schriftweg oder die bereitliegenden Reproformulare.

Die Abrechnung der Gebühren des Stadtarchivs werden zur Zeit ausschließlich unbar mit Rechnungsstellung abgewickelt.

Bleiben Sie gesund!
Ihr
Stadtarchiv-Team