Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Spendenaktion „Mir halten zamm!“

„Mir halten zamm!“ – gemeinsame Spendenaktion von Landkreis, Sparkasse, VR-Bank und Saalezeitung erreicht Rekordsumme von über 100.000 Euro!

Es ist kaum zu glauben, aber es ist geschafft: Die gemeinsame Spendenaktion von Landkreis Bad Kissingen, Sparkasse Bad Kissingen und VR Bank Bad Kissingen eG sowie der Saalezeitung hat tatsächlich die 100.000 Euro-Marke nicht nur geschafft sondern auch noch übersprungen. Vier Wochen lang haben die Bürgerinnen und Bürger für die Spendenaktion „Mir halten zamm!“ von ihrem Geld gegeben. Über diese hohe Spendenbereitschaft freut sich besonders der Initiator der Aktion, Landrat Thomas Bold: „Ich bin total überrascht und auch sehr dankbar, dass am Ende eine Spendensumme von deutlich über 100.000 Euro zusammengekommen ist. Das zeigt die große Spendenbereitschaft der Menschen, die sehen, dass andere dieser Hilfe auch bedürfen. Das hilft sicherlich den Tafeln, das hilft ‚Tischlein deck dich‘, und das hilft auch dem Bayerischen Roten Kreuz bei ihrer so wichtigen Arbeit in dieser schwierigen Zeit. Also ganz herzlichen Dank.“ Der Dank ist berechtigt, denn 105.508,64 Euro sind mit den 20.000 Euro der Banken zum Mittag am Stichtag, 30. April, zusammengekommen. Was überragend ist, denn niemand hatte anfangs mit diesem Erfolg gerechnet. Und natürlich erfüllt das Geld einen wichtigen Zweck: So werden insbesondere die Tafeln in dieser Zeit der Not gebraucht, mussten aber selbst mit tiefgreifenden Änderungen von heute auf morgen und dem Ausbleiben von Geldern und Lebensmitteln umgehen. Da kommt die Finanzspritze zum rechten Zeitpunkt, sagt Dagmar Ziegler, 2. Vorsitzende des Tafel Bad Kissingen e.V.: „Mit dem Spendengeld können wir dringend benötigte Lebensmittel kaufen, um auch denen wieder unter die Arme zu greifen, die es in dieser außergewöhnlichen Situation besonders schwer haben. Wir sind einfach überwältigt, was in so kurzer Zeit hier gemeinsam erreicht wurde. Die Anteilnahme, Großzügigkeit und Solidarität im Landkreis hat uns sprachlos gemacht. Wir sind allen Spenderinnen und Spendern dankbar für die tolle Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten.“

Begeisterung über Solidarität der Landkreisbevölkerung

In diesen schwierigen Zeiten mit vereinten Kräften zu helfen, haben Landrat, VR-Bank, Sparkasse und Saalezeitung zum Start der Aktion Mitte März bewogen. Ziel war es, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen und andere zum Mitmachen zu animieren - über die Printmedien und Social Media. Das bekräftigt auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Kissingen, Roland Friedrich: „Nie war Gutes tun wichtiger: Gerade in schwierigen Zeiten braucht es jedes einzelne Engagement. Das gilt für die Corona-Krise, aber auch darüber hinaus – denn auch ohne Corona sind viele Organisationen im Landkreis auf unsere Hilfe angewiesen. Umso erfreulicher, dass der Aufruf eine geradezu überwältigende Resonanz gefunden hat und trotz der großen Ungewissheit für jeden Einzelnen - 1.314 Spenden mit einer Summe von 85.508,64 € geleistet wurden. Mit den 20.000 € von der Sparkasse Bad Kissingen und der VR-Bank Bad Kissingen eG liegen wir in Summe bei gigantischen 105.508,64 €.“  
 

BRK ebenfalls Nutznießer der Spendenaktion

Doch nicht nur die Tafeln im Landkreis auch das Bayerische Rote Kreuz kommt in den Genuss der Spendengelder, auch hier freuen sich die Verantwortlichen über so viel Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, sagt der stellvertretende Kreisgeschäftsführer, Alexander Kretz: „Als Bayerisches Rotes Kreuz Bad Kissingen sind wir überwältigt von der Spendenbereitschaft unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Mit den Spendengeldern können wir unseren ehrenamtlichen Helfern weitere, dringend benötigte Schutzausrüstung zur Verfügung stellen.“ Das ist gern geschehen. Denn auch bei den maßgeblich an der Spendenaktion beteiligten Banken wurde bis zum Schluss mit gefiebert, ob die sechsstellige Summe zusammen kommt, sagt Vorstandsmitglied der VR-Bank Bad Kissingen, Michael Kaiser: „Wir freuen uns riesig, dieses anspruchsvolle Ziel gemeinsam mit allen Beteiligten und vor allem durch die überwältigend hohe Spendenbereitschaft unserer Bevölkerung erreicht zu haben. Allen Spendern gilt mein ganz besonderer Dank. Insbesondere in Zeiten großer Herausforderungen und Krisen zeigt sich oft erst wahre Größe, und wir können zu Recht stolz sein auf die ausgeprägte Hilfsbereitschaft und gelebte gegenseitige Solidarität unserer Bürger.“ Deshalb hat die VR-Bank auch auf ihrer eigenen Crowd-Funding-Plattform zusätzliche 4.225,- Euro für die Tafeln gesammelt so dass sogar insgesamt 110.000 übergeben werden können. Die Plattform der VR-Bank https://heimat-foerdern.viele-schaffen-mehr.de/externer Link erfreut sich übrigens seit ihrer Einführung großer regionaler Beliebtheit. So sind seit ihrer Etablierung bereits über 150.000 € für mildtätige und karitative Zwecke gesammelt und gespendet worden.
 

Es kann weiter geteilt werden
 
Die offizielle Spendenaktion „Mir halten zamm!“ ist jetzt zwar vorbei, aber die Konten bleiben weiter geöffnet, so dass jeder und jede spenden kann, die das noch möchte. Landrat Thomas Bold findet das eine wichtige Sache: „‘Mir halten zamm‘ - auch in Zukunft, denn ich glaube, wir müssen das auch die nächsten Wochen und Monate noch tun und in vielfältiger und besonderer Weise auf unsere Mitmenschen Rücksicht nehmen. Diese Spende ist ein hoffnungsvolles Signal für alle, dass das gut gelingen kann.“ 
 

Die Spendenkonten lauten:

Verwendungszweck: „Spende-mirhaltenzamm“
Bankverbindung jeweils Sparkasse Bad Kissingen:

Tafel Bad Kissingen, Tafel Hammelburg, Tafel Bad Brückenau:
DE40 7935 1010 0031 3712 97

Tischleindeckdich Wildflecken:
DE86 7935 1010 0008 2571 15

Bayerisches Rotes Kreuz Ortverband Bad Kissingen:
DE91 7935 1010 0000 0045 56

Oder Sie folgen einem der Links:
www.spk-kg.de/Spendeexterner Link
www.die-vrbank.de/mirhaltenzammexterner Link

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!