Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Regionalvinothek „Frankens Saalestück“ (KissVino) im Alten Rathaus am Marktplatz in Bad Kissingen

Die Große Kreisstadt Bad Kissingen sucht für die Regionalvinothek "Frankens Saalestück" im Alten Rathaus Bad Kissingen eine neue Betreiberin oder einen neuen Betreiber.

Das Objekt
Die Regionalvinothek Bad Kissingen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Bad Kissingen, der touristischen Arbeitsgemeinschaft "Frankens Saalestück", des Landkreises Bad Kissingen, der regionalen Weinbaubetriebe des Bereiches „Frankens Saalestück“ sowie des Freistaates Bayern (Landesanstalt für Wein- und Gartenbau).

  • Die Idee entstand bereits im Jahr 2015.
  • Mit dem Umzug der Touristinformation aus dem „Alten Rathaus“ im Jahr 2017 war der perfekte Ort für die Regionalvinothek gefunden.
  • Bei der Entscheidung für die Räumlichkeiten im Erdgeschoß des Alten Rathauses war der Gedanke der Anknüpfung an die historische Funktion eben dieses Raumes als Markthalle ausschlaggebend.
  • Seit November 2017 dient die Vinothek "KissVino" der zentralen Vermarktung der Weine des Bereiches „Frankens Saalestück“.
  • Die zehn beteiligten Weinbaubetriebe präsentieren hier eine repräsentative Auswahl ihrer Weine.
  • Seitdem hat sich die Regionalvinothek zu einem beliebten Anlaufpunkt im Herzen von Bad Kissingen entwickelt und bringt den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gästen der Stadt die Saaletal-Weine näher ins Bewusstsein und öffnet die Sinne für regionale Genüsse.
  • Die Ausrichtung und das Grundkonzept der Vinothek im Alten Rathaus ist auch für die Zukunft vielversprechend und tragfähig.
  • Die Vinothek soll nunmehr in neue Hände übergeben werden.

Lage
Das Alte Rathaus liegt im Herzen der Fußgängerzone von Bad Kissingen in 1A-Lage am stark frequentierten Marktplatz.Die Kerngedanken

  • Die Vinothek ist eine herausragende Einrichtung für Touristinnen, Touristen, Gäste, Bürgerinnen und Bürger, die an zentraler Stelle der Stadt einen wesentlichen Beitrag zur Vermarktung der Region leistet.
  • Neben den Produkten der Weinbaubetriebe des Bereichs „Frankens Saalestück“ sollen auch Edelbrände aus diesem Bereich sowie „Rhöner Produkte“ vermarktet werden.
  • Diese Gedanken muss das Konzept der neuen Betreiberin oder des neuen Betreibers aufnehmen und fränkisch authentisch interpretieren.

Produktangebot
Die Vinothek bietet im Kern ausschließlich Weine aus dem Bereich „Frankens Saalestück“ der zehn beteiligten Weinbaubetriebe an.

  • Vorstellbar ist eine Präsentation von rund 80 Weinen sowie einer ergänzenden Auswahl von Edelbränden der Region.
  • Produktangebote aus der Rhön (food und non-food der „Dachmarke Rhön“) sollen zur Attraktivitätssteigerung und zur Einbindung der Region beitragen
  • Denkbar wären Ergänzungen des Verkaufssortimentes z.B.  mit Produkten aus dem Themenbereich "Wein und Weingenuss" oder mit saisonalen Angeboten
  • Ein „Bad Kissingen-Shop“ könnte das regionale Angebot (Publikationen, Schmuck, Souvenirs) ergänzen
  • Das Speisenangebot soll als klassisch fränkische Weinbegleitung ausgerichtet sein
  • Über ein Catering-Verfahren kann das Speisenangebot bei Sonderveranstaltungen insbesondere im 1. OG auch um warme Speisen erweitert werden.
  • Die Außengastronomie ist eine weitere, wichtige Komponente des Betreiberkonzeptes; hier besteht auch die Möglichkeit im Bereich des Marktplatzes einmal jährlich ein Weinfest zu veranstalten

Beteiligte Weinbaubetriebe
Ramsthal

  • Weingut Baldauf Ramsthal GmbH & Co.KG
  • Weingut Keller GbR
  • Weingut Neder

Elfershausen

  • Weingut Hümmler GbR

Hammelburg

  • Müller! Das Weingut Thomas  und Florian Müller GbR
  • Weingut Ruppert
  • Privat-Weingut Schloss Saaleck
  • Schäfers Weingut
  • Weingut Weinwerk kcb verdissimo GmbH
  • Winzergemeinschaft Franken eG

Die Vinothek - Kultur und Tourismus
In den Räumlichkeiten des 1. und 2. Obergeschosses des Alten Rathauses können neben dem „üblichen Vinothekbetrieb“ auch kulinarische Veranstaltungen, Degustationen, Ausstellungen und Präsentationen sowie Vorträge stattfinden.

  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich an Veranstaltungsreihen wie den „Bad Kissinger Genuss-Welten“ zu beteiligen
  • Die Verbindung zwischen Wein und regionaler Kultur könnte im Veranstaltungsangebot der Vinothek einen weiteren Aspekt bilden
  • Weiterhin bietet sich eine Kooperationsmöglichkeit mit der Stadt Bad Kissingen bei der Ausrichtung von deren Empfängen oder Veranstaltungen
  • Eine Einbindung der Vinothek in das Tourismuskonzept der Stadt Bad Kissingen und der Staatsbad Bad Kissingen GmbH ist konkret geplant.

Die Vinothek soll in diesem Sinne ein echter Ort der Kommunikation für Bürgerinnen, Bürger, Gäste und Touristinnen und Touristen sein. Partner der Vinothek

  • Stadt Bad Kissingen
  • Landkreis Bad Kissingen
  • ARGE Frankens Saalestück
  • Beteiligte Weinbaubetriebe „Frankens Saalestück“
  • Landesanstalt für Wein- und Gartenbau
  • Fränkischer Weinbauverband e.V.
  • Staatsbad Bad Kissingen GmbH
  • Rhön GmbH

Das Alte Rathaus und seine Räumlichkeiten
Es handelt sich um das historische, denkmalgeschützte Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. Das freistehende Gebäude ist ein bürgerliches Entwicklungs- und Identitätsgebäude in zentraler Innenstadtlage am Marktplatz mit bereits historisch gegebener, multifunktionaler Nutzung. Ein besonderes Highlight im Gebäude ist der im 2. Obergeschoss befindliche, historische Sitzungssaal mit Holztäfelung und Stuckdecke. 1923 stiftete der aus Kissingen stammende Industrielle Anton Kliegl seiner Heimatstadt diesen Sitzungssaal mit seinem historischen Ambiente. Der Sitzungssaal und der darunterliegende, große Veranstaltungsraum sind bestens geeignet für standesamtliche Trauungen, Familienfeiern, Empfänge oder eine stilvolle Weinprobe in geselliger Runde.Pachtgegenstand Regionalvinothek

  • EG: ein offener Raum für die Vinothek
  • 1. OG: ein offener Raum für den „üblichen Vinothekbetrieb“ sowie für Sonderveranstaltungen
  • 2. OG: Historischer Sitzungssaal des Rathauses, der für Sonderveranstaltungen geeignet ist
  • Büroräume und Sozialräume für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • UG: WC-Anlage
  • Lasten-Aufzug vom EG zum 1. OG
  • Grundausstattung des Inventars ist seitens der Verpächterin gegeben, weiteres Inventar kann von der Vorpächterin übernommen werden
  • Außenbereich von 58 m² auf dem Marktplatz

Kapazität

  • Die Vinothek verfügt im EG über ca. 25 Sitz- und 12 Stehplätze
  • Im 1. OG ist eine Reihenbestuhlung oder Tischbestuhlung für bis zu 60 Personen möglich
  • Im 2. OG können bis zu 20 Personen im Historischen Sitzungssaal Platz nehmen
  • Aufgrund des Brandschutzes und der damit zusammenhängenden Personenrettung dürfen sich im 1. und 2. OG zusammen jedoch insgesamt nur maximal 60 Personen aufhalten
  • Für die Außenbestuhlung gibt es eine Sondernutzungserlaubnis mit einer Außenbewirtschaftungsfläche von 58 m² mit ca. 50 Sitzplätzen

Bezeichnung der Vinothek
Die Bezeichnung „KissVino“ kann, muss aber nicht fortgeführt werden. Die neue Betreiberin oder der neue Betreiber kann durchaus, allerdings nur in Absprache mit der Stadt Bad Kissingen, eine neue Benennung der Regionalvinothek vornehmen. Laufzeit des Pachtvertrages
Mindestlaufzeit 5 Jahre; 2 x 5 Jahre Optionsrecht (gegenseitig).Weitere Informationen
Sie können die ausführlichen Informationen dieser Seite mit dem gesamten Bildmaterial hier als PDF-Datei herunterladen:

Expose zur Ausschreibung Regionalvinothek Expose zur Ausschreibung Regionalvinothek, 2163 KB

Bei Fragen zu weiteren Details wenden Sie sich bitte an Herrn Maik Schmeller T +49 (0) 971 807-1300, gebaeudemanagement@stadt.badkissingen.de. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage gegebenenfalls weitere Unterlagen zu.Vorstellung mit Betreiberkonzept
Sind Sie daran  interessiert, unsere neue Pächterin oder unser neuer Pächter der Vinothek zu werden?
Dann richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Ihrem schlüssigen Gesamtkonzept, Ihrem gastronomischen Ausbildungsnachweis (soweit vorhanden) und Ihrem Lebenslauf mit Referenzangaben aus der Gastronomie bis 08.09.2021 an die Stadt Bad Kissingen, Herrn Schmeller, Rathausplatz 1, 97688 Bad Kissingen. Bewerbungen per E-Mail (nur als eine PDF-Datei, max. 8 MB) sind möglich an gebaeudemanagement@stadt.badkissingen.de

Hinweis: Die Sichtung der Bewerbungsunterlagen erfolgt durch ein Auswahlgremium bestehend aus Vertretern der Stadt Bad Kissingen und den an der Vinothek beteiligten Partnern.
Diesem Gremium soll sich der engere, in die Endentscheidung genommene Kreis an Bewerberinnen und Bewerbern auch präsentieren.