Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Modernisierung wird sichtbar: Aufbau der neuen Wegweiser

Neukonzeption der Wanderinfrastruktur

Die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH hat das Wegenetzsystem in und um Bad Kissingen erfasst, optimiert und thematisch neu geordnet: Das Ergebnis sind 13 Wanderwege mit einer Gesamtlänge von circa 125 Kilometern. In den nächsten Tagen werden die Holzwegweiser durch die Fachkräfte der Gärtnerei der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH zurückgebaut und die neuen Wegweiser voraussichtlich bis Ende April aufgebaut. Bis zum Sommer werden die Wege zusätzlich vom Rhönklub e.V. mit einer durchgängigen Markierung versehen.

Raus in die Natur und diese aktiv mit allen Sinnen genießen
Wandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit und gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen. „Wandern ist für Bad Kissingen ein wichtiges Thema. Die Neukonzeptionierung der Wege und die Modernisierung der Infrastruktur waren uns daher ein großes Anliegen, um unseren Gästen ein attraktives Angebot zu bieten. Dies gelingt uns mit den 13 Wanderwegen mit prägnanten Namen und thematischen Bezügen zu Bad Kissingen“, erklärt Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Dass Wandern eine immer wichtigere Rolle in der Freizeitgestaltung einnimmt, betont auch Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel: „Wandern liegt im Trend. Schon vor Corona sind immer mehr Menschen am unmittelbaren Naturerlebnis interessiert gewesen. Der Boom der Outdoormarken ist ein Zeichen dafür. Bad Kissingen bietet jetzt mit der optisch erneuerten Infrastruktur enorm viel für dieses Bedürfnis – und das alles stadtnah.“ Aufbau der neuen Wegweiser
Diese Woche bauen die Fachkräfte der Gärtnerei der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH die aktuellen Holzwegweiser zurück, so dass ab nächster Woche die neuen Zielwegweiser angebracht werden können. „Dem ein oder anderen Wanderer kommen diese vielleicht bekannt vor, denn sie orientieren sich optisch an der in der Rhön üblichen Beschilderung“, so Thormann. Zudem werden Übersichtstafeln an den Startpunkten Arkadensteg, Menzelsteg, Klaushof und Gradierwerk aufgestellt. 13 Rundwege in und um Bad Kissingen
Die Rundwege beginnen am Arkadensteg, am Menzelsteg, am Gradierwerk oder am Wild-Park Klaushof und führen von dort aus zu interessanten Sehenswürdigkeiten sowie markanten Punkten in und um Bad Kissingen. Dabei variieren die Streckenlängen von 3 bis 27,6 Kilometern. Die neuen Rundwege heißen Gradierwerk-Tour, Heilwasser-Tour, Kissinger Runde, Klauswald-Tour, Luitpoldpark-Tour, Rundweg Bismarckturm, Rundweg Ruine Aura, Rundweg Ruine Botenlauben, Rundweg Schloss Aschach, Rundweg Wild-Park Klaushof, Rundweg Wittelsbacher Turm, Sisi-Tour und Wichtelhöhlen-Tour.
Entlang der Wege werden neue Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Entspannen einladen. „Zudem werden wir an ausgewählten Punkten entlang dreier Wanderwege verschiedene Erlebnisstationen schaffen, bei denen sich ein Zwischenstopp lohnt. Wir haben viele interessante Ideen, befinden uns aktuell am Beginn der Planungen“, verrät Thormann. Digitalisierung der Wege
Die Wanderwege werden voraussichtlich im ersten Halbjahr auf www.badkissingen.de sowie auf www.outdooractive.comexterner Link digital abrufbar sein: Hier finden Wanderbegeisterte Informationen zur Streckenführung sowie Wissenswertes zu den POIs, die sich auf der jeweiligen Tour befinden. Faltkarte und Broschüre
Für diejenigen, die diese Informationen lieber ‚in den Händen‘ halten, wird es eine Wanderkarte mit allen Touren zum Aufklappen geben, die in der Tourist-Information Arkadenbau und im Online-Shop erhältlich sein wird. Zudem wird eine kostenfreie Broschüre mit allen Wanderwegen erstellt, die ebenfalls in der Tourist-Information im Arkadenbau ausgegeben wird.