Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen, 19.11.2021

Umbau der Bushaltestelle in Kleinbrach mit kurzfristiger Ampelregelung ab 22. November

Das Staatliche Bauamt baut ab dem 22. November bis voraussichtlich 10. Dezember 2021 die Bushaltestelle in der Ortsdurchfahrt Kleinbrach um. Neben dem Rückbau der bestehenden Busbucht und der beidseitigen Herstellung einer für den Buseinstieg barrierefreien Bordsteinkante mit sogenannten Buskapsteinen wird auch eine barrierefreie Querungshilfe geschaffen sowie der bestehende Geh- und Radweg bis an die Kleinbracher Straße verlängert.

Barrierefreier Umbau der Bushaltestelle in der Ortsdurchfahrt Kleinbrach durch Einbau spezieller Bordsteine, die für den Einsatz an Bushaltestellen von Niederflurbussen entwickelt wurden
Anlage einer Querungsstelle in der Ortsdurchfahrt Kleinbrach
Halbseitige Sperrung der St 2292 mit Lichtsignalanlage ab dem 22. November bis voraussichtlich 10. Dezember 2021
Einbiegen von der Kleinbracher Straße auf die Staatsstraße nur noch Richtung Hausen möglich
Einrichtung einer Ersatzhaltestelle während der Bauzeit Ampelregelung des Straßenverkehrs
Aus Gründen der Arbeitssicherheit muss während der Bauzeit eine halbseitige Sperrung mit Lichtsignalanlage eingerichtet werden.
Weiterhin wird die Kleinbracher Straße zwischen den Haunummern 33 und 35 für den in Richtung Großenbrach fahrenden Verkehr gesperrt. Ein Einbiegen auf die Staatsstraße ist somit nur noch kurz vor der Saalebrücke in Richtung Hausen möglich.
Die Radwegeverbindung wird während der Bauzeit aufrechterhalten. Baukosten werden geteilt
Die Kosten von ca. 75.000 Euro werden etwa hälftig vom Staatlichen Bauamt Schweinfurt als Baulastträger der Fahrbahn sowie von der Stadt Bad Kissingen als Baulastträger der Bushaltestellen und Gehwege getragen.