Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen, 17.05.2022

Lesen, Lesen und Gewinnen

Die Stadtbücherei Bad Kissingen kürt ihre fleißigsten Leserinnen und Leser

Wer innerhalb eines Jahres bei der Stadtbücherei Bad Kissingen die meisten Medien ausgeliehen hat, wird von der Stadt Bad Kissingen geehrt. Lesen, Lesen und Gewinnen. Ja, das ist in Bad Kissingen möglich.

Diese liebgewonnene Tradition wurde dieses Jahr etwas später im Jahr gefeiert – nachdem die Corona-Beschränkungen gelockert wurden. Die Siegerinnen und Sieger bekamen von Stefanie Mahlmeister, Leiterin der Bücherei, Buchpräsente überreicht, die von der Buchhandlung Schöningh gespendet worden waren. Klaus Bollwein von Pro Bad Kissingen erfreute die Anwesenden, indem er noch Gutscheine drauflegte, die in den Bad Kissinger Geschäften eingelöst werden können.

Bei den Kindern lag Emma Kreps mit 358 Entleihungen – seit ihrem 3 Lebensjahr ist Emma Mitglied in der Stadtbücherei - ganz vorne, gefolgt von Ambros Müller mit 144 Entleihungen – Mitte 2021 wurde Ambros aktives Lesermitglied der Stadtbücherei -  und Paulina Eberlein mit 135 entliehenen Medien. Irene Voll führte das Feld der erwachsenen Leserinnen und Leser mit 324 Entleihungen an, es folgte Alexander Worusski (299 Entleihungen) und Marie-Luise Ntomchukwu (266 Entleihungen).

Bei der Prämierung ging Kulturreferent Peter Weidisch auf die Bedeutung des Wortes Lesen ein. „Lesen ist wichtiger Bestandteil menschlicher Kommunikation, es steht für Bildung. Im Mittelalter war es ein Privileg lesen zu können, ja sogar lesen erlernen zu können“, verortete Peter Weidisch das Thema. Lesen beflügelt Fantasie und ermöglicht kleine und größere Fluchten. Der ideale Ort, um neue Fantasiereisen zu starten ist dabei die Stadtbücherei Bad Kissingen mit ihrem großen Angebot an Medien verschiedenster Art und dem breitgefächerten Online-Angebot. Doch was wäre eine Stadtbücherei ohne ihre Leserinnen und Leser – weswegen es Peter Weidisch und Stefanie Mahlmeister ein großes Anliegen war, die Anwesenden nicht nur zu ehren, sondern ihnen auch für die jahrelange Treue Dank auszusprechen. Denn, so Peter Weidisch: „Lesen ist Leben. Lesen ist lebendig, aktiv und kommunikativ.“

Bild: v.l.n.r.: Peter Weidisch, Ambros Müller, Irene Voll, Klaus Bollwein, Stefanie Mahlmeister, Alexander Worusski, vorne: Emma Kreps, Paulina Eberlein.