Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen, 17.01.2023

Sicherheit steht im Vordergrund

Baum- und Gehölzarbeiten im Stadtgebiet

Dichte Gehölze und imposante Bäume sind schön anzuschauen, bedürfen jedoch der systematischen Beobachtung und der Pflege durch qualifizierte Fachleute. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz müssen Schnittarbeiten an Gehölzen und Bäumen vom 1. Oktober bis 28. Februar durchgeführt werden. Auch im Stadtgebiet werden in diesem Zeitraum noch diverse Flächen bearbeitet. Unter anderem werden an einigen Stellen Hecken und Sträucher zurückgenommen um beispielweise Behinderungen für Fußgängerinnen und Fußgänger oder den fließenden Verkehr zu vermeiden, oder auch um wichtige Sichtachsen freizulegen. Das Fachpersonal der Stadt Bad Kissingen ist deswegen im ganzen Stadtgebiet unterwegs, überprüft die Gegebenheiten und führt, wo notwendig, die komplexen Schnitt- und Fällarbeiten, gegebenenfalls mit eigens beauftragten Fachfirmen, aus.

Im Bereich des Parkfriedhofs steht die Fällung einer großen Buche an. Diese ist seit Jahren stark geschädigt und durch einen Pilz, der die Wurzeln angreift, geschwächt. In den vergangenen Jahren wurde regelmäßig die Krone des Baumes eingekürzt. Mittlerweile kann allerdings die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet werden und die Buche muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Da sie sich in einem geschlossenen Gehölzbestand befindet, werden einige kleinere umliegende Gehölze ebenfalls betroffen sein.

Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger um Rücksicht sowie Verständnis, wenn es kurzzeitig zu Verschmutzungen auf Wegen, Lärm sowie Behinderungen im Bereich Parkfriedhof/Massaplatz kommt.