Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Pressemitteilung der Stadt Bad Kissingen, 21.11.2023

Stadt Bad Kissingen macht den Nordring schöner

Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel lud zum Spatenstich für die Sanierung des Nordrings und dem Bau eines Radwegs

Wir machen den Nordring schöner – mit dem Spatenstich hat Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel den Startschuss zu dieser Radwegs- und Infrastrukturerneuerungsmaßnahme gegeben. Auf 1,4 Kilometern Länge erneuert die Stadt Bad Kissingen die Fahrbahnoberfläche und den Gehweg. Zusätzlich baut sie einen Fahrradweg von der Kasernenstraße bis zur Einmündung zur Salinenstraße. Das Staatliche Bauamt Schweinfurt ist als Baulastenträger finanziell an dem Projekt beteiligt.

Die Stadt Bad Kissingen baut einen Geh- und Radweg. Zwischen der Kreuzung zur Kasernenstraße und Am Steingraben verläuft der Fahrradweg auf beiden Seiten. Im weiteren Verlauf bis zur Salinenstraße auf einer Seite. Fahrradfahrer können den Nordring künftig an einer Querungshilfe im Bereich der Salinenstraße überqueren. Von dort erreichen sie den bestehenden Radweg entlang der Fränkischen Saale Richtung Innenstadt beziehungsweise Richtung Hausen und weiter. Die Fahrbahn des Nordrings wird ebenfalls erneuert und auch die Stadtwerke Bad Kissingen sanieren Gas-, Wasser- und Stromleitungen sowie die Straßenbeleuchtung.

Die Verkehrsführung auf dem Nordring soll weitestgehend in beide Fahrtrichtungen aufrecht erhalten bleiben. Zum Teil wird die Stadt den Verkehr mit Ampeln regeln. Gleich im November betrifft das sie Salinenstraße, die im Einmündungsbereich halbseitig gesperrt ist. Zu Beginn des Projekts wird es zunächst zu keinen größeren Einschränkungen kommen. Im Verlaufe der Arbeiten wird der Verkehr je nach Bauphase immer wieder neugeregelt werden. Alle Umleitungsstrecken sowie Karten für die Umfahrungen stellt die Stadt Bad Kissingen ihren Bürgerinnen und Bürgern mit einem Flyer zur Verfügung. Dieser kann auch online unter www.badkissingen.de/nordringbroschuereexterner Link heruntergeladen werden. Außerdem können sich Verkehrsteilnehmer Karten digital auf dem Smartphone ansehen, um über die Navigationsfunktion geleitet zu werden. 

Insgesamt verbaut die Stadt Bad Kissingen an dieser Stelle 4,4 Millionen Euro. Das Staatliche Bauamt Schweinfurt ist als Baulastenträger finanziell an diesem Radwegprojekt beteiligt und hat den Förderantrag gestellt. Der Leiter des Staatlichen Bauamts Schweinfurt Andreas Hecke stellte weitere Projekte in Bad Kissingen in Aussicht. So werde der Radweg an der B286 im Bereich der Würzburger Straße von Arnshausen wird bis zur Schlachthofkreuzung verlängert. Die Bundesstraße werde saniert. Die Südbrücke erneuert das Staatliche Bauamt Schweinfurt ebenfalls. Auch am Ostring werde man die Fahrbahn sanieren, so Andreas Hecke. 
Die Maßnahme am Nordring soll bis Herbst 2024 abgeschlossen sein.

Bild: Symbolischer Spatenstich zum Baubeginn: (v.l.) Frank Braun von der Planungsschmiede Braun, Sina Rohner, Konstantin Arnold und Andreas Hecke vom Staatlichen Bauamt Schweinfurt, Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel, Christine Schwind und Marcel Zimmermann von der Stadt Bad Kissingen, Martin Überschär von der Firma Glöckle und Willi Schulz von den Stadtwerken Bad Kissingen