Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
#badkissingenbaut

Kernstadt: Sinnberg-Grundschule - Richtspruch für den Erweiterungsbau

Mit Gunst und mit Verlaub!
Die Feierstunde hat geschlagen,
es ruhet die geübte Hand.
Nach harten, arbeitsreichen Tagen
grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land.

Und stolz und froh ist jeder heute,
der tüchtig mit am Werk gebaut.
Es waren wack´re Handwerksleute,
die fest auf ihre Kunst vertraut.

Drum wünsche ich, so gut ich kann,
so kräftig wie ein Maurersmann,
mit stolz empor gehobnem Blick
dem neuen Anbau recht viel Glück.

Denn Geld in Schulen angelegt,
die allerbesten Zinsen trägt!
Darauf geb ich Euch Brief und Siegel,
das wusste schon der Anton Kliegl.

Wir bitten Gott, der in Gefahren
uns allezeit so treu bewahrt,
er mög` das Bauwerk hier bewahren
vor Not und Schaden aller Art.

Viel wurde geschafft an diesem Bau bis heute,
und eigentlich stehen hier dann viele Leute,
und freuen sich auf den Richtfestschmaus,
den dann gibt der Bauherr aus.

Doch in diesen Coronazeiten,
hat auch diese Tradition zu leiden,
drum stehen wir in kleiner Runde
zusammen zu der Feierstunde.

Und dennoch meinen Durst ich still,
weil ich euch noch was sagen will.
Denn alles was hier vor euch steht,
nur in einem echten Teamwork geht.

Nun nehm` ich froh das Glas zur Hand,
gefüllt mit Wein bis an den Rand,
und mit dem feurigen Saft der Reben
will jedermann die Ehr` ich geben,
wie sich’s nach altem Brauch gebührt,
wenn so ein Bau ist ausgeführt.

Ich trinke das erste Glas vom Rebensaft,
auf die Stadt Bad Kissingen, unsere Bauherrschaft!
Besonderer Dank Herrn Oberbürgermeister Dirk Vogel und seinem Bau- und
Finanzausschuss,
diesen Bau anzugehen, ein wahrhaft guter Beschluss!
Auch Frau Schwind, Frau Geis und Frau Endres und all ihren Kollegen möcht` ich
Danke sagen,
für Klärung und Lösung aller sich stellender Fragen.

Hoch sollen sie leben, hoch, hoch, hoch!

Das zweite Glas den Stefan Richter Architekten,
für die Pläne, die so perfekten,
die sie und das Büro Albus zu dem Bau gemacht,
Sie seien heut` mit großem Dank bedacht!

Hoch sollen sie leben, hoch, hoch, hoch!

Nun brauchte man zu allen Zeiten
nicht nur den Kopf, nein auch die Hand.
Drum noch ein Hoch den Maurersleuten
durch deren Kraft der Bau entstand.

Unserem Bauleiter Andreas Pracht,
unserem Polier Michael Kirschbauer,
dem gesamten Team der Firma Burger Bau
und allen anderen Handwerkern hier sei gedacht,
die ihre Sache recht gemacht.

Hoch sollen Sie leben, hoch, hoch, hoch!

Nun ist das Glas wohl ausgeleert
und weiter für mich nichts mehr wert,
drum werf` ich es zu Boden nieder -
zerschmettert braucht es keiner wieder;
doch Scherben bedeuten Glück und Segen
der Bauherrschaft auf allen Wegen!