Neue Informationsreihe des Stadtarchivs

Kaiser, Könige, Kurgäste

Seit dem Jahr 1889 gibt es das „Goldene Buch“ in Bad Kissingen – angelegt als Gedenkbuch für Gäste der Stadt zieren zahlreiche bedeutende Namen die Buchseiten; angefangen bei Kaiserin Auguste Victoria über Reichskanzler Otto von Bismarck bis hin zu Neil Armstrong, dem ersten Mann auf dem Mond. Insgesamt 623 Namen stehen nach aktuellem Stand im Goldenen Buch.

Seit dem Jahr 2023 werden im Stadtarchiv intensiv die Geschichten hinter den zahlreichen Unterschriften erforscht. Spannende Fakten kommen dabei ans Licht - nicht nur über die kurenden Kaiser, Könige und Staatsmänner, sondern auch über scheinbar unbekannte Kurgäste.

In der neuen Informationsreihe „Kaiser, Könige, Kurgäste“ werden die Einträge nacheinander in loser Folge vorgestellt – die Artikel erscheinen sowohl im Stadtblatt als auch online auf dieser Seite.

Neue Informationsreihe des Stadtarchivs

Kaiser, Könige, Kurgäste

Mit einer neuen Informationsreihe über das Goldene Buch möchte das Stadtarchiv Bad Kissingen nach und
nach alle Personen, die sich seit dem Beginn des Goldenen Buchs 1889 darin verewigt haben, vorstellen – sowohl berühmte Persönlichkeiten als auch unbekanntere Personen – Kaiser, Könige, Kurgäste jeder Art. Im Stadtarchiv wird hierfür tief in den Beständen gegraben. Spannende Geschichten kommen dabei zutage.

Mythologie und Frankenwein

Das Frontispiz von Adolph Menzel

Der berühmte Maler Adolph Menzel verewigte sich mit einer Malerei zu Ehren Bad Kissingens im Goldenen Buch.

Erster Eintrag im Goldenen Buch

Kaiserin Auguste Victoria

Der erste Eintrag im Goldenen Buch stammt von der deutschen Kaiserin Auguste Victoria aus dem Jahr 1889.

Als Nutzer anmelden

Passwort vergessen?

Registrierung
Sie können sich für unsere Website registrieren, um bestimmte Funktionalitäten nutzen zu können. Ihr Benutzerprofil zeigt Ihnen eine Übersicht Ihrer verfügbaren Dienste.

neu registrieren