Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Theaterring Bad Kissingen

Liebe Freunde des Theaters, 
jetzt gibt es doch noch eine freudige Nachricht für die Saison. Wir konnten inzwischen einen Ersatztermin für die abgesagte Veranstaltung vom 26. April finden. Mit dem Tango-Operita von Astor Piazzolla "Maria de Buenos Aires" verabschiedet sich der 37. Theaterring nun am Mittwoch, 8. Juni um 19:30 Uhr aus dem Kurtheater. Karten welche schon gekauft wurden, behalten Ihre Gültigkeit. Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, erstatten wir Ihnen den Betrag zurück.   
 

2356

Die seit Jahren im Kissinger Theaterring gefeierte Hofer Ballettcompagnie kommt mit einer sehr besonderen Produktion ins Kurtheater: der Inszenierung der Tango-Oper MARÍA DE BUENOS AIRES von Astor Piazzolla.  Das Libretto der Tango-Operita von Horacio Ferrer wurde von Karin Santos ins Deutsche übersetzt. Barbara Buser besorgte die Choreographie.

Ein Handlungsballett von Astor Piazzolla ist eine absolute Rarität auf den deutschen Spielplänen, obwohl seine tangobasierte Musik seit langem zu den großen Publikumslieblingen gehört. MARÍA DE BUENOS AIRES erzählt eine Art Geschichte des Tango.
Durch einen Riss im Asphalt wird in dunkler nebliger Nacht die vergessene Stimme Marías herbeibeschworen. Sie erscheint durch ihre Stimme als Mensch. Einst lebte sie in den armen Vorstädten, machte sich auf ins Zentrum der Metropole Buenos Aires. Ihr Leben ist die unbändige Leidenschaft und vor allem der Tango, der sie in der Halbwelt zur Prostituierten aufsteigen lässt und schließlich auch ihr Tod ist. Doch María ist unsterblich und sehnsuchtsvoll wie der Tango selbst. Eine Geschichte über das ewige Werden und Sterben, Leidenschaft und die Seele des Tangos.
Dem Argentinier Astor Piazzolla, dem König des Tangos, ist mit „María de Buenos Aires“ eine einzigartige Liebeserklärung an den vielleicht leidenschaftlichsten Tanz überhaupt und seine Heimatstadt Buenos Aires gelungen. Auf ihrer intensiven Reise in die Welt um María de Buenos Aires werden die Tänzerinnen und Tänzer der Hofer Ballettcompagnie von Solisten des Musiktheater-Ensembles und den Hofer Symphonikern begleitet.
 

Präventions-, Schutz- &Hygienekonzert

Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen Sommer und hoffen auf eine coronafreie Spielzeit im Herbst.

Bis dahin bleiben Sie uns treu und gesund. 

Ihr Theaterring-Team


Beim Theaterring kommen ganz unterschiedliche Bühnen zu Gastspielen nach Bad Kissingen. Die Intendantin Gerhild Ahnert stellt seit über 30 Jahren ein möglichst vielfältiges Programm aus den Angeboten fester Häuser oder Spieltruppen und Tourneetheater zusammen. Seit Jahren umfasst das Angebot acht Sprechtheaterstücke, eine Oper und einen Ballettabend pro Spielzeit.

Bei der Auswahl der Stücke wird natürlich viel Wert darauf gelegt, dass der Bad Kissinger Theaterring auf sein Publikum zugeschnitten ist: Er soll auf der Höhe der Zeit sein, neue Stücke, aktuelle Themen und berühmte Stücke aus der Tradition des Theaters von der Antike bis zur Moderne in  einer guten Mischung aus Klassischem und Zeitgenössischem bieten. Es soll kein steifes Deklamiertheater im Stil der Altvorderen oder von zweitklassigen Bühnen sein, allerdings sollen auch die Ausflüge vieler heutiger Staatstheater ins selbstgefällige Regietheater oder in den Sozialkundeunterricht mit Betroffenen auf der Bühne außen vor bleiben.

Im Wesentlichen soll das Theater auch im 21. Jahrhundert seinen großen Trumpf ausspielen können: Vor unseren Augen und völlig ‚unplugged’ Menschen aus anderen Zeiten, Gegenden und Gesellschaften mit ihren Problemen, Gedanken, Verrücktheiten und tiefschürfenden Erkenntnissen vor uns stellen, deren schurkenhafte oder fröhliche oder besonnene oder philosophische Natur so unmittelbar rüberkommt wie in keinem Fernseher oder Dolby-Allround-Kino. 

Ihnen gemeinsam zuzuschauen macht großen Spaß und schweißt zusammen: So hat ein Theaterabonnement oder auch nur ein gemeinsamer Theaterbesuch in einem kleinen Theater in einer überschaubaren Stadt wie Bad Kissingen nicht zuletzt auch eine gemeinschaftsstiftende Funktion: Man freut sich in jeder neuen Spielzeit, die vertrauten Nachbarn zum Reden, Diskutieren, Jubeln und Streiten wiederzutreffen und mit ihnen nach der Vorstellung das Gespräch weiterzuführen. 

Die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH kümmert sich mit ihren Mitarbeitern um die technischen Abläufe. Die Gesamtleitung der Veranstaltungsreihe liegt von Seiten der Stadt Bad Kissingen in den Händen von Thomas Lutz aus dem Kulturbüro des Kissinger Sommers.
 

Tourist-Information Arkadenbau

direkt im Kurgarten

täglich 9:30 –  17:30 Uhr geöffnet
 

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie zu erreichen:

Mo - Fr:   8:30 - 20:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 14:00 Uhr


T +49 (0) 971 8048-444
kissingen-ticket@badkissingen.de 

Kontakt:
 

Theaterring Stadt Bad Kissingen
Rathausplatz 1
97688 Bad Kissingen
E-Mail: theaterring@stadt.badkissingen.de
Internet: www.badkissingen.de/theaterring