Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?

Zweites gefördertes Ladenlokal in der Innenstadt eröffnet: Galerie ART97688 in der Oberen Marktstraße

Kunstgalerie „Raum für Kunst“ der Künstlergruppe ART97688 in der Oberen Marktstraße wurde mit Hilfe der städtischen Wirtschaftsförderung über ein staatliches Förderprogramm ermöglicht.

Die temporäre Neunutzung des zuvor leer gestandenen Ladengeschäftes wurde mit Hilfe der städtischen Wirtschaftsförderung über ein staatliches Förderprogramm ermöglicht.

Oberbürgermeister Dr. Dirk Vogel und Wirtschaftsförderer Sebastian M. Bünner waren bei der offiziellen Eröffnungsfeier am 1. April 2023 mit knapp 60 interessierten Personen vor Ort. Es ist das zweite über den "Sonderfonds: Innenstädte beleben“ des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr geförderte Ladenlokal in Bad Kissingen.

Hierbei handelt es sich um die Ladenfläche in der Oberen Marktstraße 10. Auf insgesamt 100 qm Fläche im Erd- und Obergeschoss können Kunstinteressierte die verschiedenen Ausstellungsstücke und Kunstwerke der insgesamt 10 teilnehmenden Bad Kissinger Künstlerinnen und Künstler begutachten und erleben. Zudem besteht die Möglichkeit mit den Künstlerinnen und Künstlern  in den direkten Kontakt zu kommen und sich über die verschiedenen Werke auszutauschen.

Für insgesamt 6 Monate kann nun ART97688 bildende Kunst e.V. verschiedene Themenausstellungen anbieten und „Jung und Alt“ für die Kunst begeistern.

Vor der nun erfolgten Neunutzung war das Blumengeschäft „Zaak“ in den Räumlichkeiten ansässig.
Weitere Informationen und die Öffnungszeiten der Kunstgalerie finden Sie hier: www.kunstgalerie-art97688.deexterner Link
Stadt nutzt staatliches Förderprogramm
Das Förderprogramm „Sonderfonds: Innenstädte beleben“ des Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr wurde aufgrund der Pandemie im Rahmen der Städtebauförderung aufgelegt. Die Stadt Bad Kissingen hat sich auf das Förderprogramm beworben und eine Förderzusage über 75.000 Euro inkl. eines städtischen Eigenanteils von 15.000 Euro (20%) erhalten.

Das Förderprogramm hat zum Ziel, leerstehende Ladenlokale zu reaktivieren und nachhaltig zu beleben. Zudem soll die Aufenthaltsqualität und die Angebotsvielfalt in der Innenstadt erhöht werden. Die Stadt Bad Kissingen konnte im Zuge des Programms leerstehende Ladenflächen anmieten und vergünstigt weitervermieten.

Im besten Fall ist das jeweilige Geschäftsmodell so erfolgreich, dass die Betreiberinnen oder Betreiber des jeweiligen Ladenlokals nach dem Förderzeitraum einen privatwirtschaftlichen Vertrag mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer abschließen.

Gefördert mit dem „Sonderfonds: Innenstädte beleben“

Bay_Min_WBVexterner Link